LINDENROTT


14.05.2016
Erstes gemeinsames Frühjahrspokalschießen Männer und Frauen


Zum ersten gemeinsamen Frühjahrspokalschießen der Schützen und Schützenschwestern des Lindenrotts begrüßte Rottführer Bernd Schrader die Teilnehmer am Samstag vor Pfingsten in der Blomberger Schießhalle, um die insgesamt acht Pokale auszuschießen.

Nach einer spannenden Ringzahl von 28, 29 und 30 Ring auf einen Pokal und Stechen von weiteren standen die Gewinner am späten Nachmittag fest und sicherten sich eine gute Position für den Jahres-Gesamtsiegerpokal, zu dem die Ergebnisse des späteren Herbstpokalschießens addiert werden.

Den Pokal "40 Jahre Lindenrott" von 1992 ging mit 26 Ring an den vorherigen Rottführer Rolf Zimmermann - nach Stechen mit dem amtierenden Rottführer. Den vom Rottvorstand in 2012 gestiftete Pokal "60 Jahre Lindenrott" holte sich mit 29 Ring Sascha Lentzel, ebenso den 1995 von Emil Heistermann gestifteten gleichnamigen Pokal mit 28 Ring. Pille Ostmann sicherte sich mit 28 Ring den zu Ehren des Schützen Alfred Brutschin benannten Pokal und Wolfgang Waldow setzte sich mit 30 Ring vor Udo Ostmann (29 Ring) und Rolf Brannolte (28 Ring) bei dem dieses Jahr erstmals von Männern und Frauen ausgeschossenen neuen Frühjahrspokal durch. Karl-Heinz Höft war wiedermal Sieger des Ehrenschützenpokals mit 25 Ring. Iris Lentzel gewann beide Frauenpokale.

Die Trophäen wurden in der Rottlaube im Königswinkel an die - wie das Bild zeigt - stolzen Gewinner übergeben. Auslegungssache blieb die unbeantwortete Frage, ob sich für das erste gemeinsame Pokalschießen die Damen den Männern oder umgekehrt angeschlossen haben.





 05.09.2015 Schützenfest-Nachfeier
Lindenrott kann mehr


Das Blomberger Lindenrott übertraf sich mit seiner bei den Blomberger Röttern üblichen Schützenfest-Nachfeier am Samstag, den 5. September 2015 wieder einmal selbst. Bei kühlen Cocktails, hervorragender Küche und glänzender Stimmung feierten mit dem Lindenrott mehr Gäste als es Mitglieder hat. "Weil wir´s können"  und dass wir "hier wech" sind kann nun auch der amtierende Meinberger Schützenkönig Nils Tötemeier bestätigen, der mit seinem Hofstaat bis in die frühen Morgenstunden an dieser unvergesslichen Feier in der Blomberger Schießhalle teilnahm. Zu den Bildern geht´s hier.



07.02.2015 Schnatgang
Auf dem Weg der Philosophen

Die Mannen vom Lindenrott nehmen Aufstellung

Das Lindenrott zeigte am Samstag, den 7. Februar 2015 einmal mehr, dass es in Blomberg das Rott der Dichter und Denker ist. Pünktlich auf 15:00 Uhr ließen die Feldwebel Manni Stamm, Karl-Heinz Höft, Willi „Biemchen“ Halgmann und Horst Schmode als Organisatoren des Nachmittags an der Schießhalle antreten, um dann über den Philosophenweg im Rottlokal „Zur Linde“ im Königswinkel einzukehren. Aber nicht ohne vorher noch eine Stärkung von die Sinne der Schützenbrüder anregenden Köstlichkeiten aus der Nachbarregion Herford einzunehmen.